Gründerzeit Treppenhaus in Kreuzberg

Malermeister & staatl. gepr. Techniker Norbert Schimpf hat in Zuge der Sanierung des Altbau – Hauses in der Kloedestraße / Fidizinstraße Berlin alle Maler- und Vorarbeiten im Treppenhaus als auch die Komplette Schablonentechnik, Deckenmalerei, Holzmalerei, Holzimitation in Lasur rekonstruiert und restauriert.


Im Eingangsbereich aus dem Gründerzeit Altbau in Berlin wurde von Malermeister Norbert Schimpf (der auch als Restaurator für das Malerhandwerk tätig ist) im Vorfeld alle Malerarbeiten als Basis ausgeführt. Am Stuck wurde eine Bronzierung angelegt. Die Wandflächen wurden mit Schablonen, Begleitstrichen und Bändern verziert. An den Holzbauteilen wurde eine Holzimitation bzw. Holzmalerei (als Lasurtechnik)angebracht. Eine historische Wandfläche wurde mit dem in Kooperation arbeitenden J. Konieczny (der im sinne eines Restaurator arbeitete) freigelegt. Retuschen hat  der Maler – Innungsbetrieb restaurierung & gestaltung Norbert Schimpf Malermeister und staatl. gepr. Techniker ausgeführt.Eingangsbereich aus der Gründerzeit mit einer Holzmalerei


Zu sehen ist ein Ausschnitt von einem Altbau - Gründerzeit – Treppenhaus in Berlin. Als Deckenmalerei an den Podestdecken sind Begleitstriche und das Ornament als Schablonierung zu sehen. An den Wänden wurden Schablonen komplett angebracht und in Kassetten mit begleitstrich eigerahmt. An den Türflächen wurde eine Holzimitation / Holzmalerei in Form einer Bierlasur angearbeitet. Das Denkmal – Treppenhaus aus der Gründerzeit wurde komplett vom Eingangsbereich bis zum Treppenkopf rekonstruiert. Malermeister u. staatl. gepr. Techniker Norbert Schimpf arbeitet als Restaurator im Malerhandwerk und hat sich auf historische Malereien spezialisiert. Neben der Malerei übernimmt Malermeister Schimpf auch alle Vor-, Neben und Malerarbeiten im Altbau Treppenhaus. So kann das Unternehmen Treppenhausgestaltungen im Ganzen (z. Bsp. Sisal, Bakelit, Schaltern, Paneelleiste etc.) anbieten.Komplette Schablonentechnik im Gründerzeit - Treppenhaus
Der Eingang zum Gründerzeit Treppenhaus ist mit bronzierten Köpfen verziert.  Gehalten werden die Stuckköpfe von einer Gründerzeit - Schablone  mit Begleitstrich. Auf dem Bild ist der Farbwechsel von der rötlichen zur grünlichen Treppenhausgestaltung zu sehen. Das Altbau – Denkmal hat die Firma Malermeister, staatl. gepr. Techniker / Restaurator im Malerhandwerk Norbert Schimpf rekonstruiert. Im Treppenhaus ist eine Schablonierung (Schabloniertechnik)  als Deckenmalerei zu sehen. Auch alle Malerarbeiten und Vorarbeiten hat die  Firma Restaurierung & Gestaltung, exklusive Malerarbeiten ausgeführt. Unterstützt wurde er von verschiedenen Architekten, Restauratoren (J. Konieczny), dem Malerbetrieb KK – Sanierungsbau. Viele Konservator - Kollegen haben die Arbeit als sehr gelungen bezeichnet.Durchgang zum Treppenhaus, Bronzierug und Schablonentechnik


Die Holzmalerei wurde in mehreren Schichten als Bierlasur in Form einer Holzmalerei aufgetragen. Der Innungsbetrieb beschäftigt sich ausschließlich mit Restaurierungen und Gestaltungen im Altbau Treppenhaus. Über die Jahrelange Erfahrung bietet Malermeister & staatl. gepr. Techniker Norbert Schimpf neben der Arbeit als Restaurator im Malerhandwerk alle Arbeiten rund um die Aufarbeitung Historischer Bauwerke an. Dies umfasst unter anderen alle Malerarbeiten die im Vorfeld oder im Nachgang ausgeführt werden müssen. Auch das legen eines Linoleums oder Sisals, das Anbringen von neuen Lichtschaltern (meist aus Bakelit) oder das anbringen einer Paneelleiste gehört zum Spektrum von Malermeister Schimpf.Rekonstruktion der Holzimitation aus der Gründerzeit.
Das Treppenhaus mit Durchfahrt stammt aus der Gründerzeit wurde von der Firma Malermeister Schimpf vorgearbeitet und Rekonstruiert. Zu sehen sind Schablonen und Schablonentechnik als Deckenmalerei an den Lauf und Podestdecken. Als gründerzeitliche Wandornamentik wurde eine komplette Wand – Schablonierung gewählt. Diese sind mit einem Begleitstrich eingerahmt. Durch die Spezialisierung auf Restaurierungen und Gestaltungen im Malerhandwerk und die über vieljährige Berufserfahrung ist das Unternehmen Restaurierung & Gestaltung, staatl. gepr. Techniker / Restaurator (Conservator) im Malerhandwerk Norbert Schimpf sehr effizienter und damit kostenneutraler in der Restaurierung und Rekonstruktion von Altbau Treppenhäusern in Berlin.Blick vom Treppenhaus in die Durchfahrt mit mit einfacher Deckenmalerei




Im Denkmal Berlin - Kloedestraße / Fidicistraße ist eine Gründerzeit Wand Schablonentechnik in Kassette und mit Begleitstrich zu sehen. Auch die Deckenmalerei ist als Schablonentechnik mit Schablone und Ritzer angebracht. Zum größten Teil stellt das Unternehmen Malermeister Schimpf die Vorarbeiten / Malerarbeiten und gestaltet und restauriert im Zuge den Eingangsbereich und oder das Treppenhaus. So kann Malermeister und staatl. gepr. Techniker Norbert Schimpf  (Restaurierung & Gestaltung, exklusive Malerarbeiten) ein Altbau Treppenhaus im ganzen effizient anbieten und abarbeiten.  Staatl. gepr. Techniker und Malermeister Norbert Schimpf  hat sich auf Treppenhäuser im Altbau spezialisiert und arbeitet als Restaurator für historische  Malereien. Neben der Restaurierung übernimmt er alle Arbeiten die zur kompletten Entstehung eines Treppenhauses oder eines Eingangsbereiches / Durchfahrt notwendig sind. So werden auch Malerarbeiten, Holzarbeiten und Fußbodenarbeiten mit ausgeführt.Eingang zum Gründerzeit Treppenhaus


Begleitet hat den Malermeister und staatl. geprüfter Techniker / Restaurator im Malerhandwerk Norbert Schimpf (Restaurierung & Gestaltung exklusive Malerarbeiten); Jürgen Konieczny (Restaurator) das Architektenbüro ADB Architekten Ewarien und Obermann die die Begutachtung von einem Restaurator (Conservator) und die Bauüberwachung stellten. Auftraggeber war die Firma KK Sanierungsbau.